Training und Ausbildung

Ob Welpengruppe, Grundausbildung oder Hundesport - bei uns finden Sie die passende Beschäftigung für Ihren Hund. Auf diesen Seiten finden Sie die aktuellen Trainingstermine und weitere Informationen. Unsere erfahrenen Hundetrainer beantworten Ihre Fragen gern.

Aller Anfang macht Spaß!

Unter diesem Motto beginnt unsere Beschäftigung mit den jungen Hunden beim Welpentreff.


Alle Hundebesitzer mit ihren Welpen sind herzlich eingeladen. 9 Wochen alt sollten die Welpen mindestens sein und grundimmunisiert (Impfpass mitbringen!).
Auf unserer schönen Welpenspielwiese gibt es viel für die Kleinen zu entdecken. Hier spielen die Welpen miteinander und die Besitzer werden zum Spielen mit ihren Welpen angeregt.


Auf der Seite zum Welpentreff finden Sie neben den Terminen auch die Tipps für Ihren ersten Besuch bei uns.

 

Sie möchten einen gehorsamen Hund?

Wir sind für Sie da und helfen Ihnen gern dabei!

Wir bieten Einzel- und Gruppenausbildung bis hin zur Begleithundeprüfung.

 

Wir üben ausschließlich mit positiver Bestätigung, dass heißt, korrektes Verhalten des Hundes wird sofort ausgiebig bestätigt (mit Lob oder Futter). Zwischendrin wird viel mit den Hunden gespielt, um die Anspannung des Lernens herauszunehmen.

 

Spass und Spannung bei Sport und Spiel

und zwar für 6 Beine!
Für Junge und Alte, für Grosse und Kleine!

 

Agility ist für jedermann und ,,jeden Hund" geeignet. Diese Hundesportart ist geeignet für Menschen aller Altersklassen. Auch " Unsportliche" und Menschen, die sich körperlich nur begrenzt belasten können, sind beim Agility gern gesehen. Dabei werden nicht nur sämtliche Muskeln trainiert, sondern auch die Sinne geschärft, das Gedächtnis geschult und die Konzentration erhöht.

 

Auf unserer Agility-Seiten haben wir noch mehr Informationen für Sie.

 

Die perfekte Kommunikation

Rally-Obedience ist eine Sportart, bei der vor allem Elemente der Unterordnung, aber auch Gehorsamsübungen und kleine Hürden in einem Parcours immer wieder anders kombiniert werden. Im Vordergrund steht  dabei die Kommunikation zwischen Mensch und Hund – es darf gelobt werden!

 

Beim Rally-Obedience lernt der Hund, sehr genau auf seinen Menschen zu achten und die gestellten Aufgaben immer präziser auszuführen. Der Mensch lernt, körpersprachlich genaue und für den Hund klar verständliche Signale zu geben.

 

Anspruchsvolle Nasenarbeit

Mantrailing ist für jedes Hund/Mensch-Team geeignet. Auch Hunde, die körperlich nicht oder nicht mehr so fit sind, können im Mantrailing eine sinnvolle Beschäftigung finden, da bei diesem Sport der Hund das Arbeitstempo bestimmt.

 

Gerade ältere Hunde, die vielleicht körperlich nicht mehr zu 100% belastbar sind, finden hier eine artgerechte Auslastung. Junge Hunde lernen Konzentration  und Selbstbewusstsein und werden gleichzeitig sinnvoll geistig ausgelastet. Der Hundeführer lernt, seinem Hund blind zu vertrauen und seine Körpersprache zu lesen. Für viele Hundehalter eine neue Erfahrung.

 

Unsere 10 goldenen Platzregeln

1. Bitte führe deinen Hund vor Betreten des Platzes noch einmal kurz aus, damit er sich lösen kann und füttere ihn nicht unmittelbar vor der Trainingsstunde (sondern mindestens

zwei Stunden vorher).

2. Bitte halte deinen Hund beim Betreten des Platzes an der Leine und folge den Anweisungen des jeweiligen Übungsleiters.

3. Halte den Hundeplatz – auch im eigenen Interesse – bitte sauber. Du findest bei uns auf dem Platz einen Behälter mit Kottüten zum Entsorgen, wenn doch mal was passiert.

4. Bitte lasse deinen Hund an der Leine nicht mit anderen Hunden spielen.

5. Bitte komme immer rechtzeitig zu den Übungsstunden. Falls es mal später wird, warte bitte am Eingang auf die Anweisung des jeweiligen Übungsleiters.

6. Bitte füttere fremde Hunde nur mit Einwilligung von deren Besitzer. Auch du möchtest deinen Hund nicht zum Bettler erziehen.

7. Bitte komme nicht zur Übungsstunde, wenn dein Hund einen kranken Eindruck macht. Das Training könnte ihn überfordern oder er könnte andere Hunde anstecken.

8. Wenn deine Hündin in der Standhitze ist, so erspare ihr, dir und den anderen zwei- und vierbeinigen Teilnehmern der Übungsstunde den Stress beim Training und bleibe zuhause.

9. Bitte achte darauf, dass Zigarettenkippen nicht auf dem Gelände landen. Dies kann schlimme Folgen für die Hunde haben.

10.Unser Training findet bei jedem Wetter statt. In Ausnahmefällen können die Übungsstunden abgesagt werden. Bitte schau dann auf unserer Homepage nach, dort zeigen wir dies rechtzeitig an.

 

Ein paar gute Tipps zum Schluss:

 Sei immer gut gelaunt, wenn du mit deinem Hund zum Training kommst. Deine gute Laune und deine Freude am Training ist für deinen Hund die größte Motivation.

 Komm‘ nach dem Training ins Hundeheim (dein gut erzogener Hund ist angeleint hier auch herzlich willkommen) und entspanne dich bei guten Gesprächen mit anderen Hundebesitzern.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Hundesportclub Siegelbach e.V., Kaiserslautern